Apr 18

HuS 10: Youtube und Jugendsprache

Aufgaben:

  1. Suche dir ein Youtube-Video deines Lieblings-Influencers aus und schaue dir die ersten 30 bis 60 Sekunden dieses ausgewählten Videos an.
  2. Gehe in der Menüleiste des Videos auf die drei Punkte neben dem Button “speichern” und klicke dort auf “Transkript öffnen”.
    Jetzt kannst du den Text der gesprochenen Rede des Influencers dort im geöffneten Transkript (rechts neben dem Video) markieren, kopieren und in ein Textdokument einfügen.
  3. Diesen Text untersuchst du jetzt auf sprachliche Merkmale…
  4. Welche Besonderheiten fallen beim Hören der gesprochenen Worte auf?

Apr 13

Ethik 9: „Jugend ohne Abschluss“

Mehr als 50.000 junge Menschen brechen in Deutschland jedes Jahr die Schule ab. Wie kann es sein, dass so viele junge Menschen die Schule abbrechen? Und wer sind diese Menschen?
.

Weitere Infos: Schule: Jugend ohne Abschluss | Doku | NDR

Aufgaben:

  1. Welche Gründe kann es geben, dass jemand seine Schulzeit ohne Abschluss beendet?
  2. Was kann alles zu Schulangst führen?
  3. Was denkst du: Haben alle Kinder und Jugendlichen die gleichen Chancen?
  4. Was schlägt der Hamburger Rapper „Disarstar“ vor, dass das System Schule besser wird?
  5. Recherchiere: Was ist mit dem Begriff „Inklusion“ gemeint?

Fakten 2019:

52.833 Jugendliche ohne Abschluss – 6,8 %

Jeder 6. Arbeitslose ohne Abschluss

Sep 23

Sozi: Wann darf ich welchen Schülerjob machen?

Einige von euch verdienen sich ja schon regelmäßig etwas zum Taschengeld dazu. Aber wie sieht denn die rechtliche Lage dazu überhaupt aus?

Aufgaben:

  1. Sie dir die Infos auf folgender Seite an und erstelle eine Grafik, die schnell, einfach und – wenn möglich – optisch ansprechend („schön“) veranschaulicht: —> Arbeitsrechte.de
  2. Welche weitere Webseiten informieren deine Meinung nach gut zu diesem Thema? Poste die Links zu diesen Seiten hier als Kommentar.
Apr 26

Sozi: Schulöffnung am 4. Mai

Ab Montag, 4. Mai, soll der Präsenzunterricht, d.h. ihr habt wieder Unterricht in der Schule, auch an unserer Schule ja zumindest für eine Hälfte von euch wieder losgehen. Natürlich machen sich alle am Schulleben Beteiligten, wie Schüler, Eltern, Lehrer, Schulleitung, Gedanken und Sorgen über diesen Schritt.

Eigentlich wollte ich euch an dieser Stelle das aktuelle Video von Rezo zur Schulöffnung zeigen und  dieses kommentieren lassen, aber nachdem ich mir dieses Video mehrmals angeschaut habe, kam ich für mich zum Ergebnis, dass es für uns als Realschule in Rheinland-Pfalz nicht ganz so passend ist, da wir ja keine Abschlussprüfung haben. Außerdem gefällt mir die unsachliche Tendenz Rezos nicht, am Ende des Videos eine Wahlempfehlung bzw. besser gesagt „Nichtwahlempfehlung“ zu geben.

Schaut euch daher bitte das Video von MrWissen2go zur Schulöffnung an und beantwortet folgende Fragen dazu:

  1. Welche Meinung hat Mirko Drotschmann (MrWissen2go) zur Schulöffnung nach den Osterferien 2020?
  2. Welche Argumente sprechen für und welche gegen eine Schulöffnung?
  3. Wie siehst du als betroffene(r) Schüler(in) die ganze Situation rund um die Schulöffnung in dieser Coronazeit?
  4. Bonus-Frage: Wie denkst du über Rezos Video?

Poste die Antworten – als einen zusammenhängenden Text – hier bis Donnerstag, 30.04.20, 20:00 Uhr, als Kommentar (unten auf “Leave a reply” oder “Replies” klicken).

Auch wenn der Text zusammenhängend sein soll, darfst du ihn durch Absätze gliedern.

Wie immer: Gib aus Datenschutzgründen als Absender nur deinen Vornamen plus den ersten Buchstaben deines Nachnamens und deine Klasse an – deine richtige Mail-Adresse musst du auch nicht angeben.
Wenn du fertig bist, kannst du auch die Meinungen der anderen lesen und diese wiederum kommentieren…

Beachte bei dieser öffentlichen Stellungnahme die Rechtschreibung und auch die Netiquette, sprich: gutes oder angemessenes und achtendes Benehmen in der digitalen Kommunikation – besonders hier im Web 2.0!

 

 

Apr 01

HuS 10: Jugend & Digitale Kommunikation

Sorry –  dass die Aufgabe etwas später kommt. Ihr dürft sie auch später abgeben…

Bitte schaut euch das Video „Digitale Kommunikation verändert die Jugend“ von Bernhard Heinzlmaier auf –> https://youtu.be/JafrpL8wNBs  an.

Und bearbeitet bitte dazu folgende Mindmap:

–> https://mind-map-online.de/m/5e84763576bd0

Klickt dazu auf die Mindmap und wählt dann unten in der Menüleiste „Mindmap klonen und bearbeiten“ aus.

Darauf könnt ihr diese Vorlage weiter ausführen und am Ende als PDF speichern (unten in der Menü-Leiste auf “Als PDF speichern” klicken).

Sende deine erledigten Aufgaben bis Freitag, 3.4.20, 20:00 Uhr, als PDF-Datei an breuer@boeselager-realschule.de

Sep 26

Sozi: Gretas Wutrede bei UN-Klimagipfel

„Wie könnt ihr es wagen?“ – In einer wütenden Rede hat Greta Thunberg Politikern aus aller Welt eklatantes Versagen beim Klimaschutz vorgeworfen. Mit Tränen in den Augen fragte sie: “Wie könnt ihr nur weiter wegschauen?” Thunberg warf den Politikern vor, sie seien immer noch nicht reif genug zu sagen, wie ernst die Lage sei. “Wir stehen am Anfang eines Massenaussterbens und alles, worüber ihr reden könnt, ist Geld und die Märchen von einem für immer anhaltenden wirtschaftlichen Wachstum – wie könnt ihr es wagen?” (Quelle: Tagesschau, 24.0.10)

Aufgabe:
Poste deine Meinung zu dieser Rede und zu Gretas Aktivitäten hier als Kommentar (unten auf “Leave a reply” klicken).
Gib aus Datenschutzgründen als Absender nur deinen Vornamen plus den ersten Buchstaben deines Nachnamens an – deine richtige Mail-Adresse musst du auch nicht angeben.
Wenn du fertig bist, kannst du auch die Meinungen der anderen lesen und diese wiederum kommentieren…

Beachte bei dieser öffentlichen Stellungnahme die Rechtschreibung und auch die Netiquette, sprich: gutes oder angemessenes und achtendes Benehmen in der digitalen Kommunikation – besonders hier im Web 2.0!

Feb 20

HuS 10: Jugend & Medien

Haben wir die Jugend an das Digitale verloren?

Danke Quendresa ;-)Lies bitte den hier verlinkten Artikel “Haben wir die Jugend an das Digitale verloren?” von aus der “Welt” vom 15. März 2018.

Aufgaben:

  1. Fasse den Artikel in eigenen Worten kurz zusammen.
  2. Nimm aus der deiner jugendlichen Perspektive Stellung zu den Thesen von Leonie Bartsch.
  3. Wirf selbst einen Blick in die Zukunft…

Poste deine Antworten hier als Kommentar (unten auf “Leave a reply” klicken). Gib aus Datenschutzgründen als Absender nur deinen Vornamen plus den ersten Buchstaben deines Nachnamens an – deine richtige Mail-Adresse musst du auch nicht angeben.

Tipp: Schreibe deine Antworten erst in Word – speichere auch direkt, damit keine Daten verloren gehen. Wenn du fertig bist, kopiere deinen Text und füge ihn hier als Kommentar ein…