AIB 9: Webseiten erstellen mit WordPress

“Erstellung einer Webseite”

 

Webseiten erstellen mit WordPress.com
Webseiten erstellen mit WordPress.com

Schritt 1:

Als Vorbereitung für deine Webseite erstellst du bitte als Erstes eine Mindmap.

Formuliere dazu dein Thema als Baumstamm der Mindmap möglichst präzise. Hauptäste könnten sein: Inhalt der Webseite, Gliederung, Vorgehensweise der Info-Beschaffung, Materialien (Fotos, Grafiken, Videos etc.),besondere Elemente der Webseitengestaltung (Socialmedia, Interaktivität), Quellen…

Schritt 2:

Lege dir auf WordPress.com einen Account an:

https://de.wordpress.com

Achte bei der Auswahl des Blognamens darauf, dass dieser auch aussagekräftig ist, z.B. “sopaedreferatthema.wordpress.com”. Schaue auch unbedingt, dass du im kostenlosen (“free”) Bereich von WordPress bleibst.

Nach der Anmeldung musst du eine Aktivierungs-E-Mail an WordPress schicken.

Dann kannst du loslegen. Dazu logst du dich mit deinen von dir selbst ausgewählten Zugangsdaten bei deiner WordPress-Webseite ein und gehst ins “Dashboard” – das ist der Bereich, in dem du die Webseite gestaltest – quasi die “Werkstatt” deiner Webseite.

Bedenkt bitte die rechtlichen Rahmenbedingungen, wie die Notwendigkeit eines Impressums und die Beachtung des Urheberrechts.

Und so sehen die gemeinsam erstellten Bewertungskriterien der Webseite aus:

Zu älteren Ergebnissen:

HuS 10: Youtube und Jugendsprache

Aufgaben:

  1. Suche dir ein Youtube-Video deines Lieblings-Influencers aus und schaue dir die ersten 30 bis 60 Sekunden dieses ausgewählten Videos an.
  2. Gehe in der Menüleiste des Videos auf die drei Punkte neben dem Button “speichern” und klicke dort auf “Transkript öffnen”.
    Jetzt kannst du den Text der gesprochenen Rede des Influencers dort im geöffneten Transkript (rechts neben dem Video) markieren, kopieren und in ein Textdokument einfügen.
  3. Diesen Text untersuchst du jetzt auf sprachliche Merkmale…
  4. Welche Besonderheiten fallen beim Hören der gesprochenen Worte auf?

HuS 10: Umfragen erstellen und durchführen

Lies dir die Seiten zu folgenden Links durch erstelle eine Mindmap, in der es um das Erstellen von Umfragen geht.

Tipp zur Mindmap:
Die obige Mindmap zum Thema “Umfragen erstellen” kannst du auf mind-map-online.de/m/60438f249474d weiter bearbeiten, dann hast du schon etwas Arbeit gespart.
Dazu musst du den Link öffnen und unten links auf “Mindmap klonen und bearbeiten” klicken.

Wenn du fertig bist, mache einen Screenshot deiner Mindmap und versuche, diesen dann als PDF abzuspeichern (dann musst du dich nicht registrieren) und bis spätestens Freitag, 12. März 2021, 20:00 Uhr, an breuer@boeselager-realschule.de zu senden.

Viel Spaß und Erfolg beim Bearbeiten der Aufgaben!

HuS 10: Feedback zum Fernunterricht

Nach den ersten zwei Wochen habe ich meine Sozialkunde-Schüler*innen zu ihren Erfahrungen im Fernunterricht befragt (Aufgabe vom 18.01.21).
Einige Ergebnisse des allgemeinen Teils dieser Befragung zeige ich euch hier in diesem Posting.

Zielgruppe dieser Befragung waren 222 Schüler*innen der 8. bis 10. Klasse unserer Schule. Geantwortet haben davon 148, sprich genau 2/3 der Schüler*innen (66,6 %).

Aufgabe: 

Schaue dir als ersten Schritt dieses Erklärvideo, wie du ein Diagramm bzw. Schaubild auswerten kannst, an.

Dann beschreibe die folgenden Schaubilder erst einmal stichwortartig:

  • Quelle des Schaubildes
  • Herausgeber
  • Erscheinungsdatum
  • Titel, Untertitel
  • Thema
  • gewählte Diagrammform/-en
  • Art des Zahlenmaterials (absolute Zahlen/Prozentzahlen)

Formuliere aus diesen stichwortartigen Notizen eine Einleitung für deine Analyse.

Hier nun ausgewählte Ergebnisse:
(mit einem Klick vergrößerst du die Schaubilder)

Im Folgenden beschreibst du die Hauptaussagen dieser drei Schaubilder in ganzen Sätzen.
Versuche diese Aussagen auch zu deuten und zu erklären: Was bedeutet das? Warum haben die Befragten so geantwortet?

Als Letztes formuliere deine Meinung du diesen Ergebnissen der Befragung.

Sende deine erledigten Aufgaben in einem zusammenhängenden Text bis spätestens Freitag, 29. Januar 2021, 20:00 Uhr, als PDF-Datei an breuer@boeselager-realschule.de

 Viel Spaß und Erfolg beim Bearbeiten der Aufgabe!

“Best of…” 3 Wochen Fernunterricht

Nachdem nun die ersten drei Wochen Fernunterricht hinter uns liegen, möchte ich euch hier einfach mal ein paar Highlights an Aufgaben zeigen – natürlich mit Erlaubnis der “Produzenten”.
Vielleicht ermutigt es euch ja, auch mal was Kreatives zu wagen 🙂

Zu den Ergebnissen –> auf das Bild klicken…

Hier ein Beispiel einer Achtklässlerin, wie man seinen Wunschberuf für das Praktikum im Herbst kreativ vorstellen kann. Mit diesem Instagram-Account könnte sie sich direkt bewerben... Prima!
Hier ein Beispiel einer Achtklässlerin, wie man seinen Wunschberuf für das Praktikum im Herbst kreativ vorstellen kann. Mit diesem Instagram-Account @picture.by.cr könnte sie sich direkt bewerben… Prima!

Den Beruf der Verwaltungsfachangestellten stellt eine Achtklässlerin in diesem Interview vor:

 

Themenwechsel: Aktuelle Politik

Diese Webseite führt den Besucher nach Washington im Januar 2021. Aufgabe in Sozialkunde - Klasse 10 - war die Beantwortung von Fragen zum Sturm des Capitols bzw. eine kreative Auseinandersetzung damit.
Diese Webseite führt den Besucher nach Washington im Januar 2021. Aufgabe in Sozialkunde – Klasse 10 – war die Beantwortung von Fragen zum Sturm des Capitols bzw. eine kreative Auseinandersetzung damit. Sehr gut umgesetzt!
Noch mal Washington: Hier der Insta-Account (@sturm_aufs_capitol) einer Zehntklässlerin zur gleichen Aufgabe wie oben... - mit Fragen und Impulsen und Diskussionsbeiträgen :-) Was will ein Sozi-Lehrer mehr?
Noch mal Washington: Hier der Insta-Account (@sturm_aufs_capitol) einer Zehntklässlerin zur gleichen Aufgabe wie oben… – mit Fragen, Impulsen und Diskussionsbeiträgen 🙂 Was will ein Sozi-Lehrer mehr?

Das sind jetzt nur vier tolle Beispiele – es gab noch mehrere kreative Produktionen, die sich inhaltlich mit den unterschiedlichsten Fragestellungen auseinandersetzen. Toll sind auch Podcasts, die aufgenommen wurden, ohne dass wir das im Unterricht eingeübt hätten, sei es als Interview zu bestimmten Berufsbildern oder quasi als Nachrichten-Podcast zur aktuellen Politik…

Erfreulich ist auch, dass oft digitale Endgeräte, wie Tablets oder Notebook – soweit vorhanden, eingesetzt werden, um die Inhalte sehr ansprechend zu “verpacken” – hier zwei Beispiele aus dem Wahlpflichtfach HuS – Thema “Kommunikation – Soziale Netzwerke”:

Weiter so bzw. traut euch auch 🙂