Mrz 11

9b Deutsch: "Wilhelm Tell" als Pflichtlektüre?

Bitte äußere dich hier zu der Frage, ob das Drama “Wilhelm Tell” in der Realschule bzw. später in der Realschule plus als Pflichtlektüre gelesen werden sollte.
Beziehe dabei den Standpunkt deiner “Figur” und äußere deine Argumente in einem Brief an den Schulleiter.
Poste diesen Brief im Forum der “Wer-kennt-Wilhelm”-Community  –> “Wer kennt Wilhelm”

Viel Erfolg!

Mrz 08

Sopäd 9: "Kaufen oder mieten"

“Kaufen oder mieten”

Die Schlüssel-Frage der privaten Altersvorsorge ist nicht einfach zu beantworten. Kühl rechnen hilft, löst aber nicht alle Rätsel.
Die meisten Deutschen möchten sich im Laufe ihres Lebens einen ganz bestimmten Wunsch erfüllen: Sie wollen ein Haus oder eine Wohnung ihr Eigen nennen… –

Lies den Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 18.09.2009 weiter.
Aufgaben:

  1. Kläre die dir unbekannten Begriffe mit Hilfe einer Suchmaschine und notiere dir sie.
  2. Welche Argumente spreche für das Mieten, welche für den Kauf/das Bauen einer Immobilie?
  3. Formuliere deine Meinung in einem ausführlichen, ausformulierten Text.

Außerdem:
“Zur Miete wohnen oder selbst ein Haus bauen?”

Podcast (Antenne Brandenburg vom 29.04.2009)

Mrz 07

Politik aktuell: Hat Westerwelle Recht?

Erörtert bitte folgende Frage: “Hat Guido Westerwelle Recht mit seine Hartz IV-Kritik?”
Hierzu folgender Auszug aus Spiegel-Online vom 12.02.2010:

Hartz-IV-Debatte – Westerwelle wütet sich in die Isolation
Von wegen Entschuldigung: FDP-Chef Westerwelle legt bei seiner Hartz-IV-Kritik sogar noch nach. Jede andere Position als seine eigene brandmarkt er als “Sozialismus”. Angela Merkel distanziert sich vom Ton ihres Vizekanzlers – und auch die Liberalen halten sich mit Solidaritätsadressen zurück.
Berlin – Ein Guido Westerwelle fällt nicht um.
Das will er jetzt zeigen, deshalb hat der Außenminister an diesem Freitag in sein Amt am Werderschen Markt geladen. Zwar soll es laut Ankündigung um “Iran und andere Themen” gehen – aber eigentlich sind für Westerwelle Teheran und die Atombombe im Moment ganz weit weg. Schon nach wenigen Minuten spricht hier nicht mehr der Außenminister vor den Flaggen Deutschlands und der EU, sondern der FDP-Chef Westerwelle.
Da ist es dann vorbei mit den diplomatischen Floskeln, die hier üblich sind. Westerwelles Stimme klingt plötzlich scharf, als die erste Frage zur Hartz-IV-Debatte kommt. Man werde in diesem Land doch wohl noch sagen dürfen, was Sache sei, ereifert er sich. Nämlich dies: “Wer arbeitet, muss mehr haben als derjenige, der nicht arbeitet.” Denn, so glaubt Westerwelle: “Alles andere ist Sozialismus.” Wer das nicht verstehe, sei selbst schuld. “Ich spreche die Sprache, die verstanden wird.” Zuvor hatte Westerwelle mit Blick auf Hartz-IV-Empfänger in einem Beitrag für die “Welt” vor “anstrengungslosem Wohlstand” und “spätrömischer Dekadenz “gewarnt.
Im Übrigen werde er trotz der Kritik aus allen Richtungen kein My von seinen Äußerungen zurücknehmen, beharrt der FDP-Chef. Und eine Entschuldigung an die Adresse vieler Langzeitarbeitsloser, wie sie beispielsweise der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) von ihm fordert? Da schnauft Westerwelle einmal durch und entgegnet dann: “Diejenigen, die die Leistungsbereitschaft der Bürger mit Füßen treten, sollten sich entschuldigen.”

Außerdem findet ihr einen guten Podcast aus dem WDR 5 Presseclub: “Hartz aber fair – Was kostet Gerechtigkeit?” (Sendung vom 14.02.2010)

Fertige eine komplette Erörterung mit Gliederung an und lade sie als Kommentar zu diesem Artikel hoch (oben auf “No comments” oder “Comments” klicken; nur Vornamen angeben, E-Mail wird nicht mit veröffentlicht!).

Viel Erfolg!

Feb 23

Ethik 10 – "Gegen die Wand"

Gegen die Wand

Die 20-jährige Sibel hat versucht, sich umzubringen, dabei will sie eigentlich nur eines: Leben – und Spaß haben! Um den Zwängen ihres türkischen Elternhauses zu entfliehen, arrangiert sie eine Scheinehe mit dem zwanzig Jahre älteren Cahit. Als sie sich jedoch in ihren Ehemann verliebt, nimmt das Schicksal eine ungewöhnliche Wende.
In seinem preisgekrönten Film “Gegen die Wand” erzählt Regisseur Fatih Akin eine ergreifende Liebesgeschichte innerhalb der so genannten “zweiten Generation” türkischer Immigrantinnen und Immigranten in Deutschland. Sibel und Cahit versuchen, einen gemeinsamen Platz zwischen Tradition und Freiheit, Anpassung und Selbstzerstörung zu finden und kehren am Ende jeder für sich zu ihren kulturellen Wurzeln zurück.
Film-Kritik der F.A.Z.:

Auftrag:
Formuliere nun eine eigene begründete Filmkritik zu “Gegen die Wand” und veröffentliche sie hier als Kommentar.
(oben auf “No comments” oder “Comments” klicken)

- MindMap zum Vergrößern anklicken -

Feb 23

10b Deutsch – Erörterung zur WM in Südafrika

“War es eine gute Entscheidung die Fußball WM 2010 nach Südafrika zu vergeben?”
Schreibe zu der von euch heute in der 1. Stunde erarbeiteten Gliederung eine ausformulierte Erörterung. Du kannst auch noch weitere Argumente einbauen und vor allem an der Reihenfolge noch etwas ändern (Gewichtung der Argumente!).
-> Tipps zum Schreiben einer Erörterung findest du hier:  Grundsätze einer Erörterung

A Einleitung Zitat Uli Hoeneß am 27.01.10
„Die WM-Vergabe an Südafrika war einer der größten Fehler.“
B Hauptteil
1 Antithese Gute Entscheidung
1.1 Argument Imagegewinn
1.1.1 Beispiel Gute Stimmung
1.1.2 Beispiel Gutes Wetter
1.2 Argument Aufklärung der Lage in Südafrika
1.2.1 Beispiel Armut
1.2.2 Beispiel Ungerechtigkeit
1.2.3 Beispiel Ende der Apartheit
1.3 Argument Wirtschaftsaufschwung
1.3.1 Beispiel Tourismus
1.3.2 Beispiel Bauwirtschaft
1.3.3 Beispiel Arbeitsplätze
1.4 Argument Verbesserung der Infrastruktur
1.4.1 Beispiel ÖPNV
1.4.2 Beispiel Unterkünfte
1.4.3 Beispiel Straßenbau
1.5 Argument Wechsel der Kontinente
1.5.1 Beispiel Alle vier Jahre WM auf anderem Kontinent
2 These WM in Südafrika schlechte Entscheidung
2.1 Argument Gewinne überwiegend für amerikanische  und europäische Konzerne
2.1.1 Beispiel Fifa Premium Sponsoren : Coca Cola, Samsung, McDonalds
2.2 Argument Gefahr einer Inflation durch Preissteigerung
2.2.1 Beispiel Überteuerte Hotels, Flüge und Gastronomien
2.2.2 Beispiel Anstieg der Löhne
2.3 Argument Illegale Zureise für billige Arbeitskräfte
2.3.1 Beispiel Baukräfte für die Stadien aus Zimbabwe
2.4 Argument Krankheiten
2.4.1 Beispiel Aids-Gefahr
2.4.2 Beispiel Malaria
2.5 Argument Hohe Kriminalität
2.5.1 Beispiel Straßenkriminalität
2.5.2 Beispiel Johannesburg: 50 Morde, 150 Vergewaltigungen am Tag
C Schluss Zusammenfassung – Aufgreifen des Zitats – Ausblick in Zukunft

Du kannst deine Erörterung als Kommentar zu diesem Auftrag schicken… (oben auf “No comments” oder (Comments) klicken)

Viel Erfolg!