Mrz 25

10b: Epochen der Literaturgeschichte

Suche Informationen über „deine“ Epoche der Literaturgeschichte.
Benutze dazu die dir zur Verfügung stehenden Bücher und recherchiere im Internet. Denke daran später die Quellen auch anzugeben!
Die gefundenen Informationen (Autoren, bekannteste Werke, Zitate, Zeitgeschichte…) sollt ihr der Klasse in einem Kurzvortrag präsentieren. Außerdem soll ein Lernplakat zu dieser Epoche gestaltet werden. Denke aber daran, dass die Literatur der Epoche das Thema ist.
Der Vortrag kann durch das Plakat oder eine Powerpointpräsentation gestützt werden.
Die Epochen im zeitlichen Überblick:

  Epoche Zeit (ca.) Referenten
A Literatur des Mittelalters 800–1500 Dennis + Nico
B Renaissance u. Humanismus 1470-1600 Martin + Michael H.
C Barock 1600-1720 Sandra + Svenja
D Aufklärung 1720-1785 Sabrina + Yasmine
E Sturm und Drang 1767-1785 Luca + Florian
F Klassik 1786-1832 Fabian + Laura
G Romantik 1798-1835 Haci + Edis
H Biedermeier 1820-1850 Tobias + Marcel
I Vormärz u. Junges Deutschland 1830-1850 NN
J Realismus u. Naturalismus 1850-1900 Meng Vong + Jan Karim
K Expressionismus 1910-1925 Saskia + Anna
L Weimarer Republik u. NS-Zeit 1918-1945 Felix + Ralph
M Trümmerliteratur 1945-1955 Christoph + Marco
N Zwischen Wiederaufbau
und Wiedervereinigung
1949-1990 NN
O Gegenwartsliteratur Gegenwart Dalia + Sumeja

Hier noch ein paar Linktipps zur Literaturgeschichte:

Außerdem kannst du dir bei mir Bücher zur Literaturgeschichte ausleihen. Ein Buch ist übrigens eine mit einem Umschlag versehene Sammlung von beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier – für die, die das nicht mehr wissen;-)

Feb 03

"Wilhelm Tell goes Web 2.0" – die Wilhelm Tell-Community

Wer kennt Wilhelm?Die Klasse 9b der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule Ahrweiler versucht, die Inhalte und die Figurenkonstellation des Dramas “Wilhelm Tell” in Form einer modernen Community wiederzugeben.
Dazu melden sich die Schüler als eine von Schillers Figuren hier an, teilen sich der Öffentlichkeit mit, schließen “Freundschaften”, gründen Gruppen und bloggen über das, was sie als Figur im Drama “Wilhelm Tell” erleben, was sie bewegt und was sie bewegen wollen. Weitere Infos auf der Deutsch-Seite.
Ich bin selbst gespannt, wie sich diese “wkw-Community” entwickelt.
Ach so: Schiller selbst twittert übrigens… www.twitter.com/werkennttell

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß!