"Sopäd-Kurs meets XING"

Wahlpflichtfach Sozialpädagogik beschäftigt sich mit sozialen Netzwerken

XING-Ambassadorin Sylvia Pitzen mit Peter und Marc aus dem Sopäd-Kurs 10

XING-Ambassadorin Sylvia Pitzen mit Peter und Marc aus dem Sopäd-Kurs


Eine Unterrichtsstunde der besonderen Art erlebten die Mitglieder des Sozialpädagogik-Kurses 10 der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus in Ahrweiler vergangenen Donnerstag.
Auf Einladung von drei Zehntklässlern, die ein Referat über das webbasierte Geschäftsnetzwerk XING halten sollten, besuchte die Moderatorin des XING-Businessforums RHEIN | AHR | EIFEL, Sylvia Pitzen, die Boeselager-Realschüler und gab als Expertin einen Überblick über das Netzwerk XING, die regionale Gruppe „Businessforums RHEIN | AHR | EIFEL“ und gleichzeitig auch einen Einblick in die Arbeit, die hinter einem solchen Netzwerk steht. Ein Schwerpunkt des Sozialpädagogik-Kurses in der Klasse 10 ist nämlich die Beschäftigung mit dem Web 2.0, mit sozialen Netzwerken, ihren Möglichkeiten, aber auch ihren Gefahren. Und neben Facebook, Twitter oder Instagram ist XING somit auch eins der Referatsthemen, die in diesem Wahlpflichtfachkurs erarbeitet werden.
Nach der Begrüßung des Gastes durch den Leiter des Sozialpädagogik-Kurses, Ralf Breuer, stellten die Schüler Marc, Peter und Oliver in einem zehnminütigen Kurzreferat das soziale Netzwerk XING ihren Mitschülern vor.
Im Anschluss an den gelungenen Vortrag der drei Schüler ergänzte Sylvia Pitzen, die als sogenannte Ambassadorin bei XING ehrenamtlich tätig ist, noch einige Informationen über dieses Netzwerk, in dem vor allem geschäftliche Kontakte gepflegt werden.
So sei XING aus der Socialcommunity „OpenBC“ entstanden und habe heute über 5 Millionen deutschsprachige Nutzer. Pitzen stellte aber auch das in unserer Region bekannte und von ihr mit moderierte „Businessforum RHEIN | AHR | EIFEL“ vor und stellte den Jugendlichen, die ja im Sommer die Realschule verlassen, Möglichkeiten vor, diese Gruppe für ihre beruflichen Interessen zu nutzen. Weiter gab sie den Schülern Tipps für das Anlegen eines Profils.
Gegen Ende der Unterrichtseinheit nutzten die Boeselager-Realschüler die Möglichkeit, die Expertin mit weiteren Fragen zu XING zu „löchern“. Die drei Referenten wollen übrigens ihren Vortrag über XING dem Thema entsprechend im Web 2.0 – nämlich auf der Schulwebseite unter www.boeselager-realschule.de und auf dem Facebook-Auftritt unter www.facebook.com/rsplus – zum Download zur Verfügung stellen.

–> Folien zum Vortrag von Peter, Marc und Oliver

Der Name XING bedeutet übrigens auf Chinesisch „Es funktioniert“. Und genau so lautete auch das Resümee dieses Expertenbesuchs: „Es hat funktioniert“.

12 thoughts on “"Sopäd-Kurs meets XING"

  1. XING war mir zu Anfang unbekannt und ich hatte gar keinen Einblick in dieses Netzwerk. Nach dem Vortrag wusste ich genau, was XING ist, wie es funktioniert und wozu es dient. Der Vortrag an sich war sehr informierend und flüssig vorgetragen, man hatte schnell einen Eindruck von dem Netzwerk bekommen und wusste, wofür dieses gut ist. Als dann noch die Ambassadorin Sylvia Pitzen zu Besuch kam und noch mehr Infos über XING und auch über das “Businessforum RHEIN/AHR/EIFEL” präsentierte, wurde einem ganz deutlich, wie dieses Netzwerk funktioniert und welchen Einfluss es auch auf die Bevölkerung hat. Kurz und knapp war es ein Vortrag, welcher mit der Schulnote “sehr gut” zu bewerten wäre.

  2. Der Vortrag hat uns ein Netzwerk vorgestellt, welches für uns alle so gut wie Neuland war.
    Durch diese Art der Präsentation konnte man einen guten Einblick in die Funktionen von XING erlangen.
    Mich persönlich hat das Netzwerk angesprochen, da es in der Zukunft für mich eine wichtige Rolle im Berufsleben spielen könnte.

  3. Das Referat über Xing war sehr informativ, außerdem war die Idee eine Ambassadorin einzuladen gut, da diese auch Informationen vermitteln konnte, die Peter, Marc und Oliver nicht herausfinden konnten.

  4. Bevor der Vortrag gehalten wurde, war mir das Netzwerk XING nicht bekannt. Doch durch den Vortrag meiner Mitschüler habe ich dann verstanden, wozu XING dient. Ich fand es sehr gut eine “Expertin” bei uns zu haben, die unsere Fragen Fachkundig beantworten konnte. Durch diesen Vortrag bin ich vertrauter mit diesem Netzwerk geworden. Daher werde ich es auch weiter empfehlen.

  5. Der Vortrag hat den meisten ein noch relativ unbekanntes soziales Netzwerk vorgestellt, welches aber eine meiner Meinung nach eine gute Idee beinhaltet.
    Das eigene Profil ist aufgebaut wie ein Lebenslauf und die Sicherheitsstandards sind sehr hoch angelegt, da es ein deutsches Netzwerk ist. Über diese Seite kann man Geschäftskontakte knüpfen und sogar Job-Angebote erhalten. Firmen, die Mitarbeiter suchen, können ihre Voraussetzugen für den Job eingeben und erhalten dann Kontaktvorschläge von Personen, welche ihre Kriterien erfüllen.

  6. Der Vortag meiner drei Mitschüler war sehr interessant und hat mich über das soziale Netzwerk ‘XING’ aufgeklärt. Ich fand es war ebenfalls eine gute Idee, dass die drei die Ambassadorin Sylvia Pitzen eingeladen haben. Sie hat mehrere, kleine Einzelheiten über das Netzwerk erzählt und uns eine Vorstellung geben können, wie das Netzwerk im Einzelnen aussieht. Alles in allem fand ich den Vortrag keinesfalls langweilig, im Gegenteil er war sehr informativ.

  7. Das Referat über Xing war sehr interessant.
    Es war echt cool mal die Möglichkeit zu haben mit jemandem über seine persönlichen Erfahrungen als Xing- Moderator zu reden.
    Zu dem war der Vortrag sehr informativ und hat mich auf Xing aufmerksam gemacht, so dass ich es in Erwägung ziehe mich in naher Zukunft da anzumelden.

  8. Ich fand es persönlich sehr aufschlussreich, und interessant, außerdem fand ich es sehr nett von Fr. Pitzen, dass sie sich die Mühe gemacht hat extra zu uns zu kommen.
    Ich habe mich sehr auf diesen Besuch der besonderen Art gefreut.

  9. Ich fand den Vortrag sehr informativ und aufschlussreich. Es war eine sehr gute Idee am Ende eine Art Interview zu machen mit Sylvia Pitzen. Alles in allem ein gelungener Vortrag!

  10. War ein sehr informativer und spannender Vortrag. Habe viel über die mir bis dato unbekannte Seite erfahren. Xing kann uns in naher Zukunft viele berufliche Chancen vermitteln,diese wir auch nutzen sollten. Zusammenhängend kann man durch die berufliche Ebene auch private Kontakte knüpfen wie uns bei dem Interview erzählt wurde. Dies ist eine tolle Basis für ein gutes Berufsklima.

  11. Das Referat über XING war für mich sehr informativ und interessant.
    Und es war gut, dass Peter, Marc und Oliver eine Ambassadorin von XING eingeladen haben.

  12. Ein etwas anderer Vortrag und eine neue Art von Unterricht.
    Es war sehr interessant und hat Spaß gemacht, ich hoffe es war nicht das letzte Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.