Jun 22

Sozi 8er: Berufswahltests

Was soll ich werden?

Den Online-Eignungstest auf “Berufe Universum” solltet ihr ja nun alle gemacht haben. Bei manchen von euch kam allerdings bestimmt auch etwas für euch total Komisches raus. Deswegen jetzt nicht verzweifeln 🙂

Hinter einem solchen Online-Eignungstest steckt letztendlich immer nur ein “eigentlich dummes” Computerprogramm. Denn Computer können nur “1” oder “0”, sprich “Strom” oder “kein Strom”, – die ganzen zwischenmenschlichen Dinge, die euch aber als Mensch, als Persönlichkeit ausmachen, die werden von diesen Tests nicht wahrgenommen.

Deswegen ist es in der jetzigen beruflichen Orientierungsphase wichtig, dass ihr viel sprecht: mit euren Eltern, mit euren Freunden, mit Verwandten und Bekannten, mit Klassenkameraden und Lehrern.
Fragt sie über ihre Berufswahl aus, fragt sie nach ihrem beruflichen Werdegang, fragt sie, wie sie euch einschätzen, was sie euch für Tipps geben würden in Puncto Berufswahl.

Gerade die jetzige Zeit der Corona-Krise und der damit verbundenen “school@home”-Zeit bietet sich doch für Gespräche an – über die Welt der Berufe und die Berufswelt.

Dennoch sind diese Online-Eignungstests nicht ganz für die Katz, denn der eine oder andere Beruf, der dort als Ergebnis angezeigt wird, passt dann doch schon mal – wie meine langjährige Erfahrung als Berufswahlkoordinator zeigt – und – was noch wichtiger ist – ihr werdet quasi gezwungen, zu überlegen, was euch interessiert, was ihr gerne macht und auch was ihr könnt, was ihr denn schon für wichtige berufliche Eignungen mitbringt. Nicht vergessen – eine gute Berufswahl hängt vor allem von diesen zwei Fragen ab: “Was interessiert mich?”  UND  “Was kann ich?”

Daher nutzt die Zeit “school@home” auch, um euch noch etwas intensiver zu testen.

Aufgabe:
Klicke dich durch die unten aufgelisteten Berufswahltests, führe diese bitte gewissenhaft (du hast fast 2 Wochen Zeit!) durch und schaue dir auch die Ergebnisse sowie die dir vorgeschlagenen Berufsbilder an.

Gestalte dann dazu auf www.mind-map-online.de eine Mindmap in dem du in die Äste den jeweiligen Eignungstest (Anbieter), den empfohlenen Beruf oder die 2-3 empfohlenen Berufe sowie eine kurze Bewertung des jeweiligen Tests schreibst. Ergänze auch einen Ast mit den Tipps, die dir in den Gesprächen gegeben werden. Bitte in Mindmaps immer nur stichwortartig formulieren!
Speichere diese Mindmap als PDF-Datei (unten in der Menü-Leiste von mind-map-online.de auf “Als PDF speichern” klicken)

Solltest du noch weitere und vor allem bessere Tests finden, so kannst du diese bitte als Kommentar (unten auf “Leave a reply” oder “Replies” klicken) posten. Gib aus Datenschutzgründen als Absender nur deinen Vornamen plus den ersten Buchstaben deines Nachnamens an – deine richtige Mail-Adresse musst du auch nicht angeben.

Die fertige PDF-Datei sendest du mir bitte bis zum Freitag, 3. April 20, um 20 Uhr an breuer@boeselager-realschule.de.

Nutze die zwei Wochen Zeit für diese Aufgabe 🙂

Berufswahltests:

Viel Erfolg beim Testen!
Ralf Breuer

 

 

 

 

Nov 13

Klassen 8: Was soll ich werden?

Hier eine Auflistung kostenloser Online-Eignungstests:
(teilweise von der Stiftung Warentest im November 2007 getestet und mind. für “gut” befunden)

Zielgruppe: Haupt- und Realschüler vor der Berufswahl, einfach Eingabe
Mit Checke deine Talente erstellst du mit wenig Zeitaufwand eine Liste mit Ausbildungsberufen, die zu deinen Interessen passen! Checke deine Talente wurde für Haupt- und Realschüler/-innen entwickelt, lohnt sich aber auch für alle anderen, die nach einem passenden Ausbildungsberuf suchen.

Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene, die sich beruflich orientieren wollen
Der Test ist etwas für eine erste berufliche Orientierung. Nutzer erhalten einen Überblick über ihre beruflichen Interessen. Wer vor der Entscheidung für einen Beruf steht, sollte zusätzlich einen Berufseignungstest durchführen.

Zielgruppe: Haupt- und Realschüler sowie Gymnasiasten vor der Berufswahl
Der Test ermittelt die Interessen, Fähigkeiten und Eigenschaften des Nutzers und schlägt dazu passende Berufe vor. Die Darstellung der Ergebnisse ist nicht nur grafisch gut gelöst, sondern auch inhaltlich überzeugend. Positiv auch: Die eigenen Ergebnisse werden in Bezug zu den Ergebnissen anderer Testnutzer gesetzt. Das ermöglicht einen Vergleich.

Zielgruppe: Abiturienten, die studieren wollen
Der Test ermittelt die Interessen und Fähigkeiten des Nutzer und gleicht sie mit Studienfächern und Berufsbildern ab. Mit dem Ergebnisbericht erhält der Nutzer eine Basis, um weitere berufliche Entscheidungen zu können.