HuS 10: "Was ist Jugend?"


Aufgabe 1. Stunde:
Als Einstieg ins 2. Halbjahr möchte ich euch hier erst mal fragen, was ihr Zehntklässler unter dem Begriff “Jugend” versteht. Versucht mit eigenen Worten eine Definition zu formulieren, die diesen Begriff erklärt.

Poste bitte deine persönliche Definition hier als Kommentar (unten auf “Leave a reply” klicken).  Gib aus Datenschutzgründen als Absender nur deinen Vornamen an – deine richtige Mail-Adresse musst du auch nicht angeben.

Wenn die ersten Definitionen dann veröffentlicht sind, lies sie dir durch und kommentiere sie. Auch die Kommentare dürfen oder sollen wieder kommentiert werden…  –> Ergebnisse
Aufgabe 2. Stunde:
Da mir mein “Titelfoto” selbst nicht gefällt, bitte ich euch,eine Collage zum Thema “Jugend” zu erstellen. Dies kannst du mit entweder mit dem Programm “Paint” hier auf deinem Rechner oder mit den beiden folgenden webbasierten Diensten:

Viel Spaß! Ich bin gespannt…

P.S.: Auch die Ergebnisse der 2. Stunde heute Morgen sind oben zu sehen – in der Diashow… Respekt!!!

34 thoughts on “HuS 10: "Was ist Jugend?"

  1. Ein Jugendlicher ist eine Person im alter von 14 bis einschließlich 17 Jahren.
    Wenn man das 13 Lebensjahr vollendet hat zählt man als Jugendlicher.
    Jugendliche verändern sich im alter von 14-17 im Aussehen wie auch im Charakter sehr stark. Sie bekommen Pickel und einen reiferen Körper, Jungs bekommen Bartwuchs, eine tiefere Stimme und die Mädchen ihre erste Periode.
    Viele bekommen Stimmungsschwankungen, werden leicht reizbar und streiten sich oft mit ihren Eltern. Sie wollen erwachsen behandelt werden und möchten viele dinge schon machen die sie noch nicht dürfen. Sie müssen anfangen Verantwortung zu übernehmen und sich um ihre Zukunft zu kümmern.
    Man fängt an sich für das andere Geschlecht zu interessieren und lernt vermeidlich seine erste große liebe kennen.

    • Liebe Lea,
      ich finde deine Definition sehr treffend da viele sich in dieser Zeit auf ein Erwachsenen Leben vorbereiten und sich mehr um die Zukunft kümmern genau das ist das treffende in dieser Definition.
      MfG
      Vanessa :))

  2. Zwischen dem 14. und 18. Lebensjahr gilt man als Jugendlicher.
    Jugendliche erkennt man gut an ihrem Verhalten. Sie sind oft sehr launisch. Das liegt daran, dass in dieser Zeit sehr viele Hormone im Körper produziert werden.
    Die Pubertät fängt an. Bei den Mädchen meist viel früher als bei Jungs.
    Auch das Aussehen und der Charakter verändert sich in dieser Zeit.
    Als Jugendlicher hat man viele wichtige Entscheidungen zu treffen…
    Zum Beispiel was man nach der Schule machen möchte. Eine Ausbildung? Ein freiwilliges soziales Jahr? Oder doch weiter Schule?
    Man findet sich selbst, findet heraus wer man wirklich ist, was man im Leben möchte und was nicht.
    Allerdings hat sich die Jugend im Laufe der Jahre sehr stark verändert.
    Als ich beispielsweise in der 7. Klasse war, habe ich mein erstes Handy bekommen.
    (es war kein teures Smartphone!) Wenn man heute in die 5. und 6. Klassen geht, hat so ziemlich jeder ein teures Smartphone dabei. Das wirkt sich auf das spätere Leben aus. Man achtet darauf, was andere gut finden und was nicht. Man möchte beliebt sein, ist auf jeder zweiten sozialen Netzwerkseite angemeldet und postet immer und überall ein ”Selfie”.

  3. Meiner Meinung nach, ist man Jugendlich mit über 14 Jahren. Dies erkennt man daran da die meisten nur Party machen wollen und sich voll laufen lassen oder immer auf Krawall gebürstet sind. Außerdem probieren sie gern ihrer Grenzen aus und provozieren andere.
    Ich bin der Meinung, dass man bis 18 Jahre Jugendlich ist und bis dahin alles ausprobieren sollte (außer Drogen) was man will, da man im späteren Leben dazu keine Chancen mehr hat, da wichtigeres ansteht oder man für andere ein Vorbild ist.

  4. Man gilt vor dem Gesetz ab dem 14.Lebensjahr als jugendlich und ab dem 18. Lebensjahr als Erwachsener, allerdings verhalten sich dann die meisten dann immer noch wie ein Jugendlicher, nur das man dann mehr Verantwortung für sich selber hat. In der Pubertät verändert sich der Körper, man lernt sich selber besser kennen und manche halten sich dann auch nicht an Regeln. Jugendliche probieren dann vieles aus um zum Beispiel Interessen und Hobbys zu finden und um das eigene “ich” zu finden. Dabei spielen Freunde eine große Rolle.

  5. Meiner Meinung nach variiert das Alter je nach Persönlichkeit. Ein Jugendlicher Unterscheidet sich von einem Erwachsenem meiner Meinung nach von der Verhaltensweise und dem Verantwortungsbewusstsein. Das größte Kennzeichen eines Jugendlichen ist die Pubertät. Da diese auch von der Dauer bei jeder Person variiert, denke ich, dass man das Alter eines Jugendlichen nicht vorher voraussagen kann.

  6. Meiner Meinung nach beginnt der Lebensabschnitt “Jugendlicher” ab dem Alter von 13-14 Jahren und Endet ab Vollendung des 18 Lebensjahres das kann aber auch von Person zu Person variieren. In dieser Zeit erkennt man einen Jugendlichen daran dass dieser sich sowohl körperlich als auch geistig entwickelt bzw. verändert. Außerdem sind in dieser Zeit viele Faktoren ausschlaggebend für das später Leben wie Freunde, Hobbys und oder Lebensverhältnisse, so entscheidet sich in dieser Zeit z.b was für einen Beruf man später ausübt oder ganz allgemein welchen Lebensweg man wählt.

  7. Meiner Meinung nach gilt man als Jugendlicher von 14-20 Jahren, da man ab ca. 14 Jahren anfängt mehr zu diskutieren und für seine Meinung und Standpunkte einsteht. Ein weiteres Merkmal ist, dass Jugendliche oft nur an sich denken und meist nur für den Moment leben und nicht an die Zukunft denken. Ab 20 Jahren sind die meisten dann so reif und erwachsen, dass sie mehr Verantwortung übernehmen können, was oft durch den Beruf bzw. der Lehre kommt. Dadurch, dass man im Beruf mit vielen Dingen und Situationen konfrontiert wird, die man als Schüler nicht hatte, lernt man wie man mit den verschiedensten Situationen umzugehen, wodurch man nicht mehr wegen jeder Kleinigkeit anfängt zu diskutieren, sondern die Meinung anderer respektiert und nicht mehr nur sich selbst sieht, sondern ein größeres Blickfeld bekommt.

    • Das dumme ist nur das die meisten einen Beruf beziehungsweise eine Ausbildung schon mit 16 oder 15 anfangen und dann oft mit dem stress überfordert sind.

  8. Meiner Meinung nach ist jeder mit einem unterschiedlichem Alter jugendlich aber allgemein kann man sagen das man mit 14-18 Jahren als Jugendlicher gilt. Mit dem jugendlichem Alter wechselt man häufig den Character und den Freundeskreis.

    • Ich finde, das ist sehr wenig beschrieben. Man sollte das nicht so verallgemeinern und alle als gleich abstempeln. Viele sind mit 14 schon wirklich jugendlich, manch anderer aber erst mit 16/17. Auch das mit dem Charakter und dem Freundeskreis kommt sehr auf die Person an. Nicht alle haben diese Phase wo sie alles und jeden in Frage stellen. Dies hängt, meiner Meinung nach, sehr mit der Persönlichen Eigenschaft und der Charakterstärke zusammen.

  9. Meiner Meinung nach ist ein Jugendlicher ein Mensch der wie ein Erwachsener behandelt werden möchte aber von dem man nicht erwarten kann das er wie ein Erwachsener handelt.
    Das generelle Alter ab dem die Jugendlichkeit beginn variiert je nach Person, Verhalten und Reife.

  10. Ich bin der Meinung das es kein festes alter für jugendliche gibt aber ich würde sagen, dass man von 15-20 Jahren als jugendlicher gilt , jedoch hängt das von der Reife der Person ab , ist es noch zu ,, kindisch ” bin ich der Meinung das er dann auch mit 17 kein Jugendlicher ist . Das erkennt man daher dass man in dem Alter sein Charakter wechsel bzw dass man sich in manschen Sichten ändert . Man achtet mehr auf sein Aussehen und einem ist wichtig was andere Leute über in sagen . Viele haben in dem alter die erste ,,richtige” Beziehung oder den ersten Liebeskummer , ich glaube nicht dass man das im frühen Alter sprich 14 und kleiner .
    Mfg Fadi FP FS

    • Lieber Fadi,
      Ich respektiere deine Meinung dazu doch in deinem letzten Satz konnte ich dir nicht ganz folgen.
      Naja ich denke es war nur ein Tippfehler 😉
      MFG Eldin

    • Fadi :),
      Es kann auch passieren das bei Mädchen sich der Körper schon im Jahre von 10 Jahren verändert.
      Jungs sind Wissenschlaftlich belegt im Kopf 2 Jahre hängengeblieben.
      Auf dich ist das nicht bezogen 🙂

  11. Als Jugendlicher ist man Strafmündig und man fängt an selber Verantwortung für sich zu übernehmen. Man wird als Jugendlicher bezeichnet zwischen dem Kindsein und dem Erwachsenem alter also zwischen dem 13-21 Lebensjahr.In der Pubertät fängt man an sich auf das Erwachsene leben vorzubereiten und man fängt an sich zu Verändern.

  12. Jugendliche
    Jugendliche sind in meinen Augen noch Halberwachsene im Alter von 14-18 Jahren.
    Sobald die Pubertät anfängt ist man schon jugendlich.
    Was die Jugend kennzeichnet oder was oft in der Jugend vorkommt ist: Stimmungsschwankungen,Müdigkeit,Lustlosigkeit,Depression,Pickel,Tage(bei Mädchen),wird sehr schnell wütend,Schlafverhalten…
    Der Körper verändert sich.
    Man wird in dieser Zeit reif und wird in verschiedenen Themenbereichen aufgeklärt.
    Leute in deinem Umfeld verändern sich inklusive dir.
    Man lernt andere Leute kennen und man sollte sich schon überlegen,wie es in der Zukunft weitergehen soll.

  13. Als Jugendlicher ist man Strafmündig und man fängt an selber Verantwortung für sich zu übernehmen. Man wird als Jugendlicher bezeichnet zwischen dem Kindsein und dem Erwachsenem alter also zwischen dem 13-21 Lebensjahr.In der Pubertät fängt man an sich auf das Erwachsene leben vorzubereiten und man fängt an sich zu Verändern.

  14. Ich bin der Meinung, dass es kein festes Alter für Jugendliche gibt. Natürlich kann man sagen durchschnittlich ist man Jugendlich ab dem alter von 13,14 Jahren. Doch es ist nicht bei allen so, weil bestimmte Personen sind was später im Reifen alter und andere sind was früher. Jugendlicher ist man so lange, bis man ungefähr 19, 20 Jahre ist, weil ab dann fängt das richtige leben an (als Erwachsener). Die Merkmale eines Jugendlichen sind immer verschieden, doch überwiegend ändert sich der Charakter, man ändert seinen Style und man sieht alles anders als zuvor (Lebensansicht).
    MfG
    Euer Team Adem! 🙂

  15. ich persönlich denke, dass man im Alter von 14-18 Jahren Jugendlich ist.
    Jedoch ist man eigentlich ja schon ab der Pubertät jugendlich.
    Jugendliche erkennt man halt meist so an der Kleidung denn sie folgen der Mode oder machen sehr viel mit Freunden und viel Blödsinn.Jugendliche werden schnell Aggressiv und gehen meist die schiefe Bahn also Drogen,Rauchen etc Meiner Meinung nach ist man nicht mehr Jugendlich wenn die Reife da ist wenn man sich schon Gedanken über ihr Leben macht.

    • Nicht jeder Jugendlicher fängt an mit Drogen usw.,
      Das hat damit zutun das man Dinge ausprobieren möchte, dazu kann auch gehören das man ein Punk oder Emo wird.
      Aber sonst hast du es sehr getroffen 🙂

  16. Jugendliche sind Menschen im Alter von 14 bis 18 Jahren. Es gibt jedoch auch einige Aussnahmen wie Mädchen die im Alter von 10 schon ihre Periode, manche aber auch erst mit 20.
    Jugendlich ist man wenn man anfängt sich geistig und körperlich zu verändern.
    Man entwickelt neue Interessen, Barbies sind langweilig schminken dafür interessannter. Es bildet sich ein neuer Freundeskreis.
    Mädchen bekommen ihre Periode.
    Zur Veränderung des Köpers gehören auch Pickel und Körperbehaarung.
    Stimmungsschwankungen, Agressivität, Pickel, Müdigkeit, Lustlosigkeit,Periode , Reizbar, Stress mit den Eltern, das erste mal interesse am anderen oder am gleichen Geschlecht.
    Bis zum 18 Lebensjahr da man denkt das man mit 18 erwachsen ist und somit automatisch reifer ist.

  17. Jugend generell ist eine Phase in der Pubertät indem man für sich selber Verantwortung übernehmen muss und sich einiges im Leben verändert.
    Jugendlich sind alle die in der Pubertät sind, sich austesten wollen und für sich selber Verantwortung übernehmen. Jugendlicher ist man ab einem bestimmten Alter in seinem Leben in dem man sich und sein Verhalten ändert. Kennzeichen für das Jugendlich sein sind das man sich mehr auf ein Erwachsenen Leben vorbereitet.
    Das Jugendlich sein beginnt ab dem Alter von 10 Jahren bis zum Alter von 16 Jahren.
    Die Pubertät liegt ungefähr im gleichen Zeitraum.

    • Allgemein hast du recht mit dem was du sagst. Sie wollen einiges austesten und lernen, selbst Verantwortung zu übernehmen. Aber wie auch schon bei Svenja gesagt, finde ich, man sollte sich nicht so auf das Alter festlegen, da ja doch jeder Mensch anders ist.

  18. Die Jugend ist ein Lebensabschnitt, indem man weder Kind noch ein Erwachsener ist,
    Persönlich finde ich, das die Jugend endet wenn die Pubertät vorbei ist.
    Ich finde auch, dass die Jugend erst ab 16 Jahren anfängt, da man etwas reifer wird, aber auch nicht zu reif, wie eine Frucht ( ͡° ͜ʖ ͡°).

  19. Man ist eigentlich im alter von 13 bis 21 Jugendlich, meiner Meinung nach stimmt das nicht,weil auch viele Erwachsene sich auch wie jugendliche verhalten.
    Außerdem spielt das auch eine sehr große rolle mit der Pubertät und die kann bei vielen natürlich auch erst mit 18 oder mit 20 Jahren anfangen.

    • Ich finde aber allgemein hängt das sehr mit dem Menschen zusammen und kann nicht allgemein auf das Alter bezogen werden. Natürlich sind manche frühreif und manche Spätzünder was die Pubertät/Jugend angeht. Aber ich würde das nicht so verallgemeinern nur auf das Alter. Kinder, die zum Beispiel früh gelernt haben, sich selbst zu versorgen sind viel früher aus dem Jugendalter raus, als zum Beispiel Kinder, die mit 17 noch den Hintern hinterher getragen bekommen.

  20. Das Jugendalter ist ein Lebensabschnitt, den man im Alter von 14 Jahren erreicht und mit dem 18 Lebensjahr wieder verlässt. Das Jugendalter ist sehr wichtig für die charakteristische Entwicklung einer Person. Man verändert sich sowohl körperlich als auch psychisch. Jeder Mensch der in dieser Zeit in seinem Leben tritt, macht uns zu dem, was wir am Ende unserer Entwicklung sind. Aber nur weil man die Jugendzeit vollendet hat, heißt das nicht, dass man aufhört sich zu verändern. Allerdings wird unser Charakter hauptsächlich während der Jugendzeit geformt.
    Viele Jugendliche werden beim Heranwachsen launisch, da man sehr viele Hormone produziert. Aber auch wenn man seine Eltern bis an ihre Grenzen der Nerven treibt, gehört es zur Entwicklung dazu. Aber diese Zeit geht vorbei. Alles in einem ist die Jugendzeit am schwersten.

  21. Meiner Meinung nach sind Jugendliche, Kinder über 14 Jahre. Diese Kennzeichnen sich durch verschiedene auffällige Merkmale. Viele wollen zum Beispiel nur noch Party machen, sind häufig auf Krawall gebürstet oder wollen Aufmerksamkeit. Natürlich kann man das nicht auf alle beziehen. Auch die Jugendlichen an sich unterscheiden sich. Manche werden auch ruhiger und verschließen sich anderen gegenüber. Also sind die Merkmale doch sehr unterschiedlich. Die Frage wie lange man jugendlich ist, ist schwieriger zu beantworten. Das hängt sehr von der Person ab. Allgemein bzw. rechtlich gesehen ist man ab 18 Jahren kein Jugendlicher mehr. Auf die Personen bezogen ist das sehr unterschiedlich. Manche sind ab 16 so reif das man sie Erwachsen nennen könnte, andere sind mit 23 noch Kinder. Allgemein ist diese Sache mit der Jugendlichkeit also eine Auslegungssache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.