Monat: Januar 2014

"Eines Tages, Baby, werden wir alt sein"

Im Moment gibt es einen einigermaßen großen Hyper im Internet um den Poetry-Slam-Beitrag von Julia Engelmann.
“Poetry-Slam” ist Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden (Wikipedia).

Aufgaben:

  1. Fasse den Inhalt des Vortrags von Julia Engelmann in einem Tweet zusammen, d.h. du darfst nur 140 Zeichen benutzen.
  2. Äußere dich auch zum Inhalt dieses Poetry-Slam-Beitrags von Julia Engelmann.
    Was gefällt dir? Was findest du nicht so gut? Welcher Aussage kannst du zustimmen, wo hast du eine andere Meinung? Berührt dich dieser Beitrag – oder eher nicht?
  3. Was könnte dieser Poetry-Slam-Beitrag mit dem Film “The Beach” gemeinsam haben?

 

Die 9a erstellt ein Berufswahl-Quiz

Deutschland ist zur Zeit im Rätselfieber: Über vier Millionen Nutzer – Jung wie Alt – spielen jeden Tag auf dem Tablet oder ihrem Smartphone „Quizduell“.

Deutschland ist zur Zeit im Rätselfieber: Über vier Millionen Nutzer – Jung wie Alt – spielen jeden Tag auf dem Tablet oder ihrem Smartphone „Quizduell“.
Auch du kannst selbst ein Quiz (“das Quiz”, Mehrzahl: “die Quiz” oder “die Quizze”!) erstellen und dieses online stellen.
Suche im Internet ein entsprechendes Angebot (z.B. www.testedich.de , www.quizeye.com etc.), mit dem du solche Quizze erstellen kannst und formuliere Fragen zum großen Themenbereich “Berufswahl/Berufsorientierung” – überlege dir auch ein paar einleitende Worte, die du dem Quiz auf der Startseite voranstells. Hier mögliche Bereiche:

  • Eignungstest
  • Praktikum
  • Bewerbung
  • Vorstellungsgespräch
  • Berufsbilder

Poste den Link und deinen Vornamen zu deiner Quiz-Seite als Antwort “Leave a Reply” auf diesen Beitrag…
Hier findest du die Ergebnisse deiner Klasse: “Die Klasse 9a quizzt…”

10a : Quiz-Erstellung zur aktuellen Politik

Deutschland ist zur Zeit im Rätselfieber: Über vier Millionen Nutzer – Jung wie Alt – spielen jeden Tag auf dem Tablet oder ihrem Smartphone „Quizduell“.Deutschland ist zur Zeit im Rätselfieber: Über vier Millionen Nutzer – Jung wie Alt – spielen jeden Tag auf dem Tablet oder ihrem Smartphone „Quizduell“. Auch du kannst selbst ein Quiz (“das Quiz”, Mehrzahl: “die Quiz” oder “die Quizze”!) erstellen und dieses online stellen.
Suche im Internet ein entsprechendes Angebot (z.B. www.testedich.de , www.quizeye.com etc.), mit dem du solche Quizze erstellen kannst und formuliere Fragen zur aktuellen Politik – überlege dir auch ein paar einleitende Worte, die du dem Quizz voranstellst:

  • Bundestagwahlen 2013
  • Koalitionsverhandlungen
  • Regierungsbildung
  • Koalitionsvertrag
  • Bundesregierung 2014
  • aktuelle politische Themen 

Poste den Link und deinen Vornamen zu deiner Quiz-Seite als Antwort “Leave a Reply” auf diesen Beitrag… 
Hier findest du die Ergebnisse deiner Klasse: “Die Klasse 10a quizzt…”

Kurzversion: Powerpoint-Tipps

Tipps zur Gestaltung einer Powerpointpräsentation – Kurzversion

AIDA-Formel

  • Inhalt vor Form („form follows function“)
  • Abfolge:
    • Titelfolie (Thema – Bild – Name – Klasse – Fach – Lehrer – Datum)
    • Einstieg – AIDA-Formel à Bild, Audio, Video, Zitat, Zahl, Statistik, aktuelles Ereignis
    • Gliederung (quasi Inhaltsverzeichnis)
    • … einzelne Folien …
    • Quellenverzeichnis für Bilder und Fakten Internetadresse mit Datum
    • evtl. „Danke-Folie“ – (alternativ: Diskussions-Impuls)
  • nur stichwortartig formulieren – d.h. keine ausformulierten Sätze
  • Bilder/Grafiken/Symbole à „1 Bild sagt mehr als 1000 Worte!“

–> Langform…

Wer kein “Powerpoint” besitzt, kann sich hier die kostenlose Version von Openoffice, die auch eine Präsentations-Software beinhaltet, herunterladen.
Aber Vorsicht: Download startet automatisch – nicht auf “Jetzt herunterladen” oder “Download” klicken – hier besteht “Abzock-Gefahr”!!!
Openoffice

Sopäd 10: Präsentation mit "Prezi"

Erstellt in Partnerarbeit eine Präsentation über das Thema “Facebook” mit dem plattformunabhängigen Präsentationsprogramm “Prezi”. Prezi könnte eventuell mal eine erfrischende Alternative zu Powerpoint sein;-)
Überlegt euch im Vorfeld mögliche Inhalte zum Thema “Facebook”, teilt euch die Arbeit sinnvoll ein und gestaltet dann den Vortrag mit “Prezi”.
Hier ein Beispiel-Präsentation zur “Medienbildung” von Jörn von Specht: