Monat: Februar 2013

Berufswahl: “Hast du die Power?”

“Ich hab Power?” ist eine Kommunikationsplattform für Schüler in der Berufsfindung, die über Berufe in der Metall- und Elektro-Industrie (inkl. IT- und Büro-Jobs) informiert – und auch einen Online-Eignungstest und Berufswahlcoach anbietet. Anbieter der Webseite “Ich hab Power?” ist der Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie e.V.

“Du bist auf der Suche nach deiner Traumausbildung und hast noch keinen Plan, wie du das alles anstellen sollst? Kein Problem, wir haben für dich den Masterplan und beschreiten mit dir den Weg zu deinem Ausbildungsvertrag!”

Da du ja zur Zielgruppe dieser Webseite gehörst, bitte ich dich um deine Meinung dazu.
Spricht dich diese Seite an, findest du sie übersichtlich? Was gefällt dir, wo hättest du Verbesserungsvorschläge?
Würdest du diese Webseite weiterempfehlen?
Veröffentliche deine Meinung hier als Kommentar. Klicke dazu unten rechts auf “Leave a reply
Bitte lies auch die Kommentare deiner Mitschüler und reagiere gegebenenfalls darauf, indem du sie “beantwortest”. Gib aus Datenschutzgründen nur deinen Vornamen an – deine richtige Mail-Adresse musst du auch nicht angeben.

10b: "Absolute Mehrheit" – 2. Versuch

AMAm 17.02.13 lief zum zweiten Mal die neuartige Politik-Talkshow “Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen” von Stefan Raab auf Pro7.

 
Frauenquote, Tugendrepublik und Mietwahnsinn
Zu einer reinen Ladies Night hatte Stefan Raab in der zweiten Ausgabe von Absolute Mehrheit eingeladen. Dazu begrüßte er neben Dorothee Bär von der CSU, Yvonne Ploetz von der Partei DIE LINKE, Linda Teuteberg von der FDP auch Katja Dörner von Bündnis ’90/Die Grünen. Als Hahn im Korb durfte sich Musiker und Moderator Olli Schulz fühlen, der sich als politikinteressierter Bürger in die Diskussion einmischte.

Aufgabe:
Verfasse eine Kritik der 2. Sendung “Absolute Mehrheit” mit den Themen “Frauenquote, Tugendrepublik und Mietwahnsinn”.
Veröffentliche deine Meinung hier als Kommentar. Klicke dazu unten rechts auf “Leave a reply” …
Bitte lies auch die Kommentare deiner Mitschüler und reagiere gegebenenfalls darauf, indem du sie “beantwortest”. Gib aus Datenschutzgründen nur deinen Vornamen an – deine richtige Mail-Adresse musst du auch nicht angeben.

8a/8b: Bewerbungsmappe

BewerbungsmappeFertige bis Aschermittwoch, 13.02.13, eine komplette Bewerbungsmappe für dein schulisches Praktikum im Herbst (21.10.13 – 02.11.13) an.

Diese Bewerbung (bitte auch in die dir ausgeteilte “feine” Bewerbungsmappe einheften) soll beinhalten:

  • Deckblatt (Beispiel)
  • Bewerbungsanschreiben (Beispiel)
  • Tabellarischer Lebenslauf (Beispiel)
  • Passfoto
  • Kopie des letzten Zeugnisses

Tipp: Schreibe den tabellarischen Lebenslauf in einer “unsichtbaren” Tabelle, dann fällt dir die Formatierung einfacher:

-> Tabelle einfügen -> rechte Maustaste auf Tabelle -> Rahmen und Schattierung -> ohne Rahmen einstellen

Viel Erfolg!

"Handy an, Hirn aus – wie doof machen uns Apple und Co?"

Kleinkinder daddeln schon auf dem iPad, Jugendliche nutzen Laptop, Spielkonsole und TV, Erwachsene kleben an ihrem Smartphone – willkommen im digitalen Alltag! Aber verlernen wir so das echte Leben? Und was passiert mit Kindern und Jugendlichen, die mehr in virtuellen als in wirklichen Welten zu Hause sind?

Gestern diskutierte eine Runde von “Experten” bei “Hart aber fair” die Frage, ob oder ab wann Kinder/Jugendliche Handys, Smartphones, Tablets oder Notebooks besitzen und nutzen sollten.
Die Medienpädagogin Paula Bleckmann forderte in dieser Diskussion ein Mindestalter von 15 Jahren.
Was ist deine Meinung dazu? Poste diese Meinung hier als Kommentar. –> Klicke dazu unten rechts auf “Leave a reply” …
Bitte lies auch die Kommentare deiner Mitschüler und reagiere gegebenenfalls darauf, indem du sie “beantwortest”. Gib aus Datenschutzgründen nur deinen Vornamen an – deine richtige Mail-Adresse musst du auch nicht angeben.