9e Deutsch: Kritik “tschick”

1.) Im Vorspann des Jugendromans “tschick” findest du folgende Kritik der Zeitschrift “Stern” über das Werk Herrndorfs:

“Wolfgang Herrndorf trifft den Ton der schwer-schönen Jahre, schräg, beseelt, brüllend komisch, zum Heulen aber auch.”

Was sagt diese Kritik des “Stern” aus? trifft sie zu? Nimm Stellung aus Sicht eines Jugendlichen und begründe deine Meinung.

2.) Verfasse eine eine sachliche und begründete Filmkritik zur Verfilmung des Romans.

Poste deine Meinung und die Filmkritik hier als Kommentar (unten auf “Leave a reply” klicken). Gib aus Datenschutzgründen als Absender nur deinen Vornamen an – deine richtige Mail-Adresse musst du auch nicht angeben.

21 thoughts on “9e Deutsch: Kritik “tschick”

  1. Ich finde das Buch sehr spannend gehalten. Ich finde es gut das, dass Buch keine Bilder hat und man deshalb eine eigene Vorstellung hat wie Tschick und Maik aussehen könnten. Ich zum Beispiel habe mir Tschick und Maik ganz anders vorgestellt wie sie in dem Film dargestellt wurden. In dem Film sind auch manche Sachen die in dem Buch waren nicht enthalten was ich wiederum schade finde, weil man auch, dass was im Buch steht in den Film übertragen könnte. Ich finde den vergleich vom Buch zum Film ist sehr unterschiedlich, weil Sachen in dem Film anders dargestellt werden wie sie in dem Buch beschrieben werden. Im Großen und Ganzen finde ich das Buch und den Film sehr gut und kann deshalb nur sehr wenig Kritik abgeben. Ich konnte mich sehr gut in den Charakter Tschick und Maik rein versetzen
    und hätte glaube ich manchmal genauso gehandelt wie die beiden es getan haben.

  2. Ich finde das das Buch “tschick” Bilder haben sollte damit man sich mehr in das Buch hinein versetzen kann. Im Buch tschick finde ich auch gut das viele Emotionen und Spannungen vorhanden sind. Das Buch ist auch etwas für jüngere Leute die meistens am Handy sind. Es wird auch viel Wert auf Freundschaft gelegt wie z.B bei Tschick, Maik und Isa. Am Anfang fand ich das Buch etwas langweilig aber irgendwann war es dann doch ein sehr gutes Buch. Jedoch finde ich den Film besser als das Buch.

  3. Der Roman Tschick, ist manchmal relativ einseitig. Ich würde mich freuen, wenn vielleicht mehr Abwechslung rein kommen würde für weiteres könnte man nicht nur das Leben von Maik beschreiben, sondern auch von anderen Personen im Film. Als flucht Fahrzeug hätte ich nicht unbedingt ein relativ seltenes Fahrzeug genommen, sondern eher ein SUV der schon älter ist und zuverlässig ist. Andrej finde ich als Freund von Maik unpassend, weil ich ihn Asozial finde. Ich hätte da eher jemanden genommen der ähnlich zu Maik ist. Das der Vater so aggressiv ist finde ich gut, aber das die Mutter Alkoholikerin ist finde ich nicht gut, weil ein Eltern Verantwortung haben müssen.

  4. Also zu dem Roman,
    ich find es ziemlich unübersichtlich besonders den Anfang.
    Aber ich finde es gut, dass man bis zum Schluss es zum großen und ganzen versteht.
    Ich finde es ziemlich miserabel, dass im Gericht Tschick im Film nicht vorkam sondern nur im Roman.
    Aber ich finde es gut im Film, dass sie schnell aus Feinden zu Freunden wurden.
    Was auch noch recht positiv war ist, dass sie Tatjana auf ihrem Geburtstag mit einer Zeichnung überbracht haben.
    Zu einem hab ich mir den Lada anders vorgestellt.
    Ich hab mir den Lada ziemlich Rostig vorgestellt.
    Aber im Großen und Ganzen find ich die Story ziemlich gut und beeindruckend.
    Besonders wo Tschick und Maik sich zum ersten Mal gesehen haben.
    Sie kann sehr emotional bis hart werden.
    Sie kann besonders Emotional werden wo sie den Unfall gebaut haben.
    Aber sie kann auch sehr hart sein besonders wo Tschick sich im Sumpf in einen Nagel getreten ist und den Nagel aus dem Fuß rausgezogen hat.

  5. Der Roman Tschick ist am Anfang war es das Buch langweilig gestallte, man hätte es von Anfang an das Buch Aufregender beschreiben können.
    Weil der Jugendlicher sonst keine Lust mehr hat es zu Lesen.
    Ab der Mitte des Buchs wird es langsam interessant du auch spannend.
    Das Ende hätte man es noch weiter erzählen können was noch mit Tschick passiert nach dem Autounfall passiert ob Maik und Tschick sich je wieder sehen das wäre ein besseres Ende gewesen.
    Der Film Tschick ist besser als das Buch gemacht.
    Weil man dadurch die Figuren besser war nehmen kann und sich in ihre Lage versetzen.
    Aber was mich genauso stört das Ende hätte weiter gehen können was mit Tschick passiert und ob sie sich je wiedersehen würde oder was noch mit Isa passiert und ob es wirklich stimmt das sie sich in 50 Jahren wieder sehen würden das würde mich noch interessieren.

    • Ich finde deine Antwort sehr Sachlich und du bist beim Thema geblieben, was bei einer Kritik sehr wichtig ist. Mir gefällt das was du geschrieben hast.

  6. Der Jugendroman “Tschick” hat mir gefallen weil die Geschichte sehr neu war und sehr realistisch rüber kam. Besonders gut fande ich die Stelle wo Isa Maik und Tschick auf dem Felsen sitzen und sich die ewige Freundschaft schwören. Was ich nicht gut fande war das die ganze Geschichte böse war beziehungsweise die Sache mit dem geklauten Auto und den ganz Kriminalität. Das Buch ist eine gute Sache für jugendliche im alter von 13 bis 16.

  7. Ich finde ihr Buch “Tschcik” sehr gut geschrieben man kann sich gut in das Buch hineinversetzen und sich gute Bilder vor den Augen machen kann. Es ist nur sehr schade, dass das Buch nicht wie im Film geschrieben ist. Der Film ist ein bisschen besser als das Buch gemacht. Im Buch ist es aber besser, dass mehr Gefühle beschrieben werden da man sich dann besser in die Person reinversetzen kann und mehr mit ihnen fühlen kann.

    • Man kann sich teilweise nicht in die Figur reinsetzen weil nicht so viele Gefühle eingebaut wurden aber sonst richtig gut geschrieben.

  8. Der Roman “Tschick“ ist am Anfang sehr langweilig aber zum Ende wird es immer spannender. Ich denke man hätte von Anfang an das Buch spanend machen können dann wäre es besser. In der Mitte finde ich es spanender wegen der Fahrt mit dem Lada was die da alles erlebt haben und mit dem Auto Unfall das war sehr spannend. Zum Ende hat sich alles dem Guten gewendet, aber ich fand das Buch in der Mitte am besten.
    Der Film “Tschick“ ist definitiv besser als das Buch.
    Weil im Film manche Sachen vorkommen die im Buch gar nicht vorkommen, und das finde ich viel besser. Auch das man sich alles Bildlich vorstellen kann. Und wie die Personen im Buch beschrieben wurden im Film genauso aussehen. Was mich stört ist das im Film manchmal so eine Hintergrund Erzählung kommt. Sonst finde ich den Film viel besser als das Buch.

  9. Kritik am Jugendroman Tschick
    Negativ: Die Schauspiel Leistung war miserabel.
    Die Schauspieler waren nicht authentisch.
    Positiv: Die Geschichte war gut und vor allem im Film kam ein gutes feeling rüber.
    Die Drehorte waren gut gewählt.
    Der Soundtrack war fein.

  10. Den Film fand ich besser als das Buch weil man im Buch keine richtige vorstellung hat wie die Personen aussehen. Der Film war sehr verschieden im gegensatz zum Buch. Ich finde das ganze etwas übertrieben.

  11. Kritik zu dem Jugendroman Tschick

    Negativ:
    – Die Schauspieler waren nicht gut und es kam nicht wirklich echt rüber
    -Ein paar Sachen habe ich mir anders vorgestellt und sie wurden auch anders im Buch beschrieben
    -Ein paar Szenen wurden komplett vom Film ausgelassen
    -Ich fand die musik sehr sehr unpassent
    -Ein paar leute aus Maiks Klasse kamen nicht im Film vor

    Postitiv:
    -Die Drehorte waren passent zum Film und so wie ich sie mir im Buch vorgestellt habe
    -Es kam ein gutes feeling rüber

  12. Kritik zu dem Jugendroman „Tschick“

    Positiv:
    -teils gute und lustige Szenen
    – die Drehorte der Szenen waren passend

    Negativ:
    – teils komplette Teile vom Buch ausgelassen
    – manche Teile im Film waren schlecht von den Schauspielern gespielt

  13. Der Jugendroman „Tschick“ hat mir gefallen, weil es um Jugendliche geht und es ein großes Abenteuer ist. Mir gefällt auch, dass es um Diebstahl geht oder Sex. In dem Buch, wie auch im Film sind sehr viele Gefühle dabei wie z.B Liebe, Angst. Ich kann den Film wie auch das Buch empfehlen .

  14. Kritik am Jugendroman Tschick
    Negativ: Die Schauspiel Leistung war miserabel.
    Die Schauspieler waren nicht authentisch.
    Positiv: Die Geschichte war gut und vor allem im Film kam ein gutes feeling rüber.
    Die Drehorte waren gut gewählt.
    Der Soundtrack war fein.

  15. Danke fürs Mitlesen lassen, hat mich sehr interessiert. Ich habe das Buch auch schon mit einer Klasse gelesen. Die fanden es meistens gut, aber zu kurz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.